Sie sind hier

Bundesverband Produktion Film und Fernsehen e.V.

Subscribe to Bundesverband Produktion Film und Fernsehen e.V. Feed
Aktualisiert: vor 2 Stunden 31 Minuten

Empfang der Filmschaffenden - Nachlese

Mi, 2017-03-15 15:48

Der Empfang der Filmschaffenden ist jedes Jahr wieder für Überraschungen gut. Er fällt immer verschieden aus, Routine kommt nicht auf. Hier noch der Link zu einem Bericht von der Kollegin Monique Hoffmann in M Menschen Machen Medien

München: Seminar Selbständigkeit im Film- & TV-Geschäft

Mi, 2017-03-01 15:31

Selbständigkeit im Film- und TV-Business
Wesentliches und Nützliches für Grown Ups, Start Ups und Seiteneinsteiger

Hochschule für Fernsehen und Film
Bernd-Eichinger-Platz 1, 80333 München

Datum: Donnerstag, 6 April, 2017 - 09:00

Selbständig machen

Mi, 2017-03-01 15:29

Die vielen Kleinunternehmer der Kreativ- und Kulturwirtschaft dienen als Entwicklungsfeld der Branche. Da läuft man mit vollem eigenen Risiko. Erst wenn sich Erfolg zeigt, kaufen sich vielleicht die Großen ein. Wie man das Risiko ein wenig niedriger hält, darüber informiert dieses Seminar in München.

"Fachleute informieren am 6. April 2017 die Seminarteilnehmer über die wichtigen formellen, juristischen und wirtschaftlichen Aspekte für erfolgreiche selbständige Produzententätigkeit. Auch die Risiken der Selbständigkeit im Film- und TV-Business werden erläutert und Tipps werden gegeben zur Vermeidung von Fallstricken und Stolpersteinen."

Mehr Information in der PDF (s.u.) oder unter http://www.fm-medien.de

170301 RD

Selbständigkeit_im_Film-und_TV-Business.pdf

Es tut sich was

Mo, 2017-02-27 13:25

...in Berlin treten die Schnittmeister "mit Bedauern" aus dem Dachverband aus

"Wir haben uns das nicht leicht gemacht, weil wir all die Jahre die Ziele der Filmschaffenden unterstützt haben", schreibt der Vorstand des Bundesverbandes Filmschnitt Editor e.V. - Natürlich müssen sich  die Editoren und Cutter fragen lassen, ob sie denn auch praktisch etwas dazu beigetragen haben, die gemeinsamen Ziele wie bessere "Arbeitsbedingungen, soziale Absicherung, Urheberrecht, Stellung der Filmschaffenden" etc. zu erreichen, oder ob die Unterstützung nicht sehr halbherzig war.

Ähnliches müssen wir uns wohl alle fragen. Was wir über den Berufsverband tun, tun wir für unsere eigenen Arbeits- und Lebensbedingungen. Und was wir zum Dachverband der Filmschaffenden-Berufsverbände beitragen, kommt uns letztendlich selbst zugute.

Wünschen wir dem BFS, dass er nicht wie andere Verbände in der politischen Bedeutungslosigkeit verschwindet.

170227 RD

Ungleichheit in der Bezahlung

Mo, 2017-02-27 12:25

PDF anbei: Auszug aus der Studie zur Lage der Filmschaffenden.

170227 RD

Auszug aus Studie zur Lage der Filmschaffenden

Internationaler Aktionstag für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern

Mo, 2017-02-27 12:09

Der Equal Pay Day markiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied, der laut Statistischem Bundesamt aktuell 21 Prozent in Deutschland beträgt. Umgerechnet ergeben sich daraus 77 Tage und das Datum des nächsten EPD am 18. März 2017.  (In unserer Branche ist die Bezahlung noch ungleicher!)

Equal Pay Kongress Berlin am 18.03.2017  http://www.equalpayday.de/kongress/programm/

Samstag, 18. März 2017. Einlass ab 10 Uhr. Beginn 11 Uhr. Ende ca. 19 Uhr.
Anmeldung erforderlich. Teilnahme kostenfrei. Ort wird noch veröffentlicht.

 

Datum: Samstag, 18 März, 2017 - 10:00

Berlin: Jahresempfang von Manuela Schwesig anlässlich des Internationalen Frauentages

Mo, 2017-02-27 12:05

Jahresempfang von Bundesministerin Manuela Schwesig anlässlich des Internationalen Frauentages 2017 am 07.03.2017
www.internationaler-frauentag-2017.de

Datum: Dienstag, 7 März, 2017 - 18:30

Wahlkampf: DFFF wird von 50 auf 75 Millionen € erhöht

Do, 2017-02-09 18:37

Hoffentlich hat Frau Grütters dazugelernt. Sie hatte schon einmal 60 Millionen angekündigt, die sich dann als 50 Mio. herausstellten...

Die Pressemitteilung der Produzentenallianz zum Thema lässt sich hier herunterladen.

20170209 RD

Deutscher Produzententag - DFFF-Erhöhung um 25 Mio Euro.pdf

Berlin: Seminar "Bevor die Klappe fällt" - öffentliche Anträge und Genehmigungen

Mi, 2017-02-08 11:28

Berlin Brandenburg Film Commission, Filmnetzwerk Berlin und VLB laden ein zur nächsten Klappe. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen der Verwaltung. Vertreter des zentralen Filmbüros der VLB erläutern, welche Anforderungen sie an die Antragsunterlagen stellen. Warum ist der  Verkehrszeichenplan so wichtig und wie muss er aussehen? Welche Prozesse und Abläufe haben die MitarbeiterInnen der VLB zu beachten. Was können Antragsteller tun, um die Prozesse zu beschleunigen und dem sommerlichen Antragsstau zu entgegnen. Und - was wäre aus Ihrer Sicht hilfreich in der Zusammenarbeit mit dem zentralen Filmbüro?

Referent:
Peter George (Gruppenleiter Zentrales Filmbüro)
Sabine Poetzsch (Sachgebietsleiterin Zentrales Filmbüro)

Datum:               Montag, 20. Februar 2017
Uhrzeit:               09.00 -  11.00 Uhr
Ort:                     Filmhaus am Potsdamer Platz, 4.OG,  Potsdamer  Straße 2, 10785   Berlin

Teilnahme:           kostenlos (Anmeldung erforderlich!)
Link zum Anmeldeformular

 

Datum: Montag, 20 Februar, 2017 - 09:00

Berlin-Brandenburger Film Commission: Fleißig!

Mi, 2017-02-08 11:16

Berlin Brandenburg Film Commission, Filmnetzwerk Berlin und VLB laden ein. Vertreter des zentralen Filmbüros der VerkehrsLenkungBerlin erläutern, welche Anforderungen sie an die Antragsunterlagen stellen.

  • Warum ist der  Verkehrszeichenplan so wichtig und wie muss er aussehen?
  • Welche Prozesse und Abläufe haben die Mitarbeiter der VLB zu beachten?
  • Was können Antragsteller tun, um die Prozesse zu beschleunigen und dem sommerlichen Antragsstau zu entgegnen?

Und - was wäre aus Ihrer Sicht hilfreich in der Zusammenarbeit mit dem zentralen Filmbüro?

Referenten
Peter George (Gruppenleiter Zentrales Filmbüro)
Sabine Poetzsch (Sachgebietsleiterin Zentrales Filmbüro)

Datum:               Montag, 20. Februar 2017
Uhrzeit:               09.00 -  11.00 Uhr
Ort:                     Filmhaus am Potsdamer Platz, 4.OG,  Potsdamer  Straße 2, 10785  Berlin
Kosten:               kostenlos (Anmeldung erforderlich!)
Link zum Anmeldeformular

 

Wirtschaftlich bedeutend

Fr, 2017-02-03 18:21

Am 2. Februar hat das Wirtschaftsministerium eine neue Studie zur Filmwirtschaft vorgestellt, und hatte u.a. Berufsverbandsvorstände  dazu eingeladen. Die Studie ist von der Hamburger Medienschule HMS, DIW Econ und einer Beratungsfirma namens Goldmedia GmbH im Auftrage des Ministeriums erstellt worden, hat über 245 Seiten und nicht alles ist für jeden interessant. Die Mehrheit von uns Produktionern dürften die Abschnitte III,4.1: "Arbeitsbedingungen für Filmschaffende" und III,5 und 6 über Filmproduktion und Filmdienstleister interessieren.

Dabei werden die Ergebnisse unserer Herbstumfrage von 2015 häufig zitiert (als "Langer, 2016").

Weitere Kapitel beschäftigen sich z.B. mit Verleih / Vertrieb, Kinobetrieb, Videomarkt, Export, Filmförderungen etc. Wer, z.B. als Produzent oder Dozent, darüber und über Trends in Filmproduktion und -verwertung auf dem Laufenden sein will, sollte sich die Studie  herunterladen von der Seite des BMWi.

Mit Frau Zypries werden wir bis zum Herbst eine relativ filmaffine (so hatte sie z.B. bei GG19 mitgespielt) Wirtschaftsministerin haben - mal sehen, was sie aus den Erkenntnissen dieser Studie macht!

 

20170203 RD

german-motion-picture-fund-faq.pdf

Faire Produktionsbedingungen in den letzten sechs Jahren

Mo, 2017-01-30 20:00

Am 11. Februar wollen die Filmschaffenden-Verbände wieder ihren Preis an das  Film- bzw. TV-Projekt mit den fairsten Arbeitsbedingungen des vergangenen Produktionsjahres verleihen. Es ist das sechste Mal, dass die Produktionen mithilfe von Crew United durch die Beschäftigten selbst bewertet wurden. Wie zuvor, drängen sich auch dieses Jahr einige mit "Sehr Gut" bewertete Produktionen an der Spitze. Wie in den Jahren zuvor, werden alle Mitarbeiter vor und hinter der Kamera separat noch einmal nach ihrer Einschätzung befragt, um dann den "Sieger" festzustellen.

Es ist sicherlich nicht einfach, da ganz vorne dabei zu sein - schließlich muss nicht nur in der Produktionsabteilung, sondern auch in den anderen Departements alles stimmen, um einen "fairen Dreh" hinzukriegen! (Die Kriterien finden Sie in der PDF unten.)

Wir haben die Ergebnisse der letzten sechs Jahre einmal in einer ausgiebigen Tabelle zusammengestellt, sodass man ersehen kann, welche Firmen durchschnittlich faire oder weniger faire Produktionsbedingungen bieten. Wen diese Excel-Tabelle interessiert, schreibe bitte dem Verband. Das vorläufige Ergebnis vom vergangenen Jahr findet sich in der Datei "Fairness-Rangfolge.pdf" bzw. unter http://die-filmschaffenden.de/seiten/die-nominierten-stehen-fest

20170130 RD

 

 

Tags: Fairnesspreis: Kriterien fairer Produktion Rangfolge 2016, erstes Ergebnis

Soziale Absicherung: Pensionskasse Rundfunk

Mo, 2017-01-30 15:32
Datum: Montag, 13 Februar, 2017 - 11:00

Aktivitäten

Mo, 2017-01-23 13:59

Natürlich sollten wir sie stärker kommunizieren, die eher beiläufigen Aktivitäten der Vorstände. Da war zum Beispiel die Messe "Light&Grip" am 19. Januar in Hamburg. Der BvP war dort auch vertreten - zusammen mit dem Dachverband (in Personalunion). Man trifft sich, erfährt Neuigkeiten, tauscht sich mit Berufsgenossenschaften, Versicherungen, Sponsoren und Kolleg/inn/en aus, hält und hört Vorträge (s. PDF-Programm)

Natürlich ist das auch mit körperlicher Arbeit verbunden - Ein- und Ausladen, Auf- und Abbau des Mesestandes etc.

Also hier ein Beitrag zur Kommunikation: Wir waren auch dabei...

170123 RAD

Infoblatt A4.pdf

Gefährdungsbeurteilung per Smartphone oder Tablet schon bei der Recce

Mo, 2017-01-23 12:48

Während der Motivbesichtigung die wichtigsten Merkmale für die Gefährdungsbeurteilung eingeben. Dabei hilft die APP der BG ETEM. Sie findet sich unter http://www.bgetem.de/medien-service/arbeitssicherheit-gesundheitsschutz/app-gefaerdungsbeurteilung oder natürlich direkt im "App Store",  bei "Google Play" oder bei der Firma Microsoft.

Diese "Applikation für mobile Endgeräte trägt der besonderen Situation ambulanter Arbeitsstätten Rechnung." Das Handbuch zur Dateneingabe und -verarbeitung kann man auch hier herunterladen.

Sie sei allen Szenenbildnern, Regieassistenten und -sseuren, Produktions- und Aufnahmeleitern, Locationscouts, Kameraleuten und anderen, die für die Arbeitssicherheit an "ambulanten Arbeitsstätten" (mit-)verantwortlich sind, empfohlen.

 

170123 RD

Handbuch zur App Ergaenzende Gefaehrdungsbeurteilung.pdf

Rechnungshof moniert Fehler bei "Tatort"-Produktionen

Mo, 2017-01-09 16:47

"Der Thüringer Rechnungshof hat bei der Überprüfung von drei "Tatort"-Folgen des MDR Schwächen bei der Wirtschaftlichkeit moniert. Die Kontrolleure bemängeln nach SPIEGEL-Informationen, dass die Anstalt keine Kriterien aufgestellt habe, mit denen dem Sender eine wirtschaftliche Bewertung von Angeboten möglich sei. Im Gegenteil: Schon in einer Ausschreibung habe es geheißen, dass das "übliche Budget" zur Verfügung stehe - damit fehle bereits der Anreiz für Sparideen..." Link zur Nachricht.

170109 RD

Rache ist Weißwurst ...

Fr, 2017-01-06 11:25

Dank an Rainer Jeskulke, der den Stammtisch schon seit Jahren organisiert!

20170106 RD

München: Weißwurststammtisch

Fr, 2017-01-06 11:20

Der nächste Weißwurststammtisch wird stattfinden am
 
Freitag 27.1.'17
 
ab 9.30 Uhr mit Open End
 
wieder in der gewohnten Location
 
„Gaststätte Großmarkthalle“ im Stüberl
 
Bitte um Weiterleitung der Info an Interessierte und weißwurstbegeisterte Kollegen.

Datum: Freitag, 27 Januar, 2017 - 09:30

Jahreshauptversammlung Die Filmschaffenden e.V.

Mi, 2017-01-04 18:46
Datum: Sonntag, 12 Februar, 2017 - 10:00

Berlin: Panel - Fairnesspreis - Empfang der Filmschaffenden

Mi, 2017-01-04 18:23
Panel - Fairnesspreis der Filmschaffenden - Empfang der Filmschaffenden-Verbände

15:30    Einlass
16:00    Musik
16:15   Grußwort
16:20   Vorstellung Studie der Filmschaffenden
16:30   Diskussionsrunde: „Ein Leben am Set, im Alter keine Rente – wie kommen wir zu mehr Fairness im Film?“
17:30   FairFilm®Award
18:00  - 22:00 Empfang der Filmschaffenden-Verbände

Landesvertretung Baden-Württemberg, Tiergartenstr. 15, 10785 Berlin

Nur für geladene Gäste!
Interessenten ohne Einladung wenden sich bitte an:
doina®haller-kocherhans.de

Datum: Samstag, 11 Februar, 2017 - 16:00

Seiten