Sie sind hier

Berlinale 2017: Infoveranstaltung der Pensionskasse Rundfunk

Pensionskasse für Filmschaffende - Besser heute an morgen denken, als morgen von gestern sein

 

Auch Du kommst ins Rentenalter und kannst dann tun und lassen, was Du willst.

 

ABER: Die staatliche Rente wird immer geringer - dafür wird sie aber zunehmend besteuert! Was also tun, damit man nicht von Altersarmut bedroht ist? - Private Rentenversicherungen nützen vor allem: den Versicherern. - Der freie Anlagemarkt bringt kaum Zinsen. Wie lässt sich also die Versorgungslücke am besten schließen?

 

Hier greift die Pensionskasse Rundfunk bei allen, die für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk - auch für Auftragsproduktionen - auf Produktionsdauer beschäftigt, tätig sind. Das trifft heute auf praktisch jeden Filmschaffenden zu, denn ausschließlich Kino zu machen kann sich heute kaum mehr jemand leisten. Die Pensionskasse Rundfunk funktioniert anders als herkömmliche Versicherungen - und ausschließlich zu DEINEN Gunsten! Wie es geht und warum die Pensionskasse genau das Richtige für Dich ist, erklärt anschaulich und ausführlich Iris Gebing von der Pensionskasse Rundfunk.

 

Diese Veranstaltung ist ein gemeinsames Angebot von

ver.di FilmUnion, Die Filmschaffenden e.V. und Bundesverband Schauspiel - BFFS

am 13. Februar 2017

11:00 bis 14:00 Uhr

 In der ver.di Bundesverwaltung

Paula-Thiede-Ufer 10

Raum: BG Othello

 

Anmeldungen erbeten an: berlin [at] connexx-av.de

Montag, 13. Februar 2017 - 11:00